Rockzipfel Markkleeberg
- Vereinbarkeit von Familie und Beruf leben -

Konzept des Eltern-Kind-Büros

Bei uns könnt ihr arbeiten und gleichzeitig eure Kinder im nahe Umfeld betreuen. Bedürfnisorientiert, so wie es für euch und eure Familie am besten ist.

Vorteile eines Eltern-Kind-Büros:

  • – Die Eltern können konzentriert arbeiten und trotzdem in der Nähe ihrer Kinder sein.
  • – echte Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • – volle Flexibilität für die Bedürfnisse von Eltern und Kindern
  • – Die Eltern entscheiden jederzeit über wichtige Punkte: Erziehungskonzept, Spielzeug, Ernährung etc.
  • – Austausch mit anderen Eltern über Job, Erziehung, Familie und Alltag
  • – Coworking und Netzwerke schaffen

Auslastung und Konzept:

Die ideale Auslastung sind 5 Familien. Das bedeutet, dass jeweils ein Elternteil jeder Familie an einem Tag pro Woche die Betreuung übernimmt. An den restlichen 4 Tagen kann gearbeitet werden.

Je nach Auslastung und Ticket-Vergabe (Vollzeit oder Teilzeit) kann die Belegung und Betreuung variieren.

unsere Räumlichkeiten in Dölitz-Dösen:

  • – Küche mit kleiner Kochgelegenheit und Spüle
  • – Toilette mit Dusche
  • – Arbeitszimmer mit Drucker, Internet und Festnetz-Telefon
  • – Spielzimmer mit Platz für einen großen Esstisch
  • – Ruheraum / Schlafzimmer
  • – Garten mit Platz zum Toben, rutschen und spielen
  • – kurze Wege zu nahegelegenen Spielplätzen

Du willst mitmachen?

Um herauszufinden, ob das Eltern-Kind-Büro eine passende Lösung für deine individuelle Lebenssituation ist, haben wir eine Entscheidungshilfe für dich vorbereitet.  Dieser Fragebogen dient uns (dem aktuellem Rockzipfel-Team) als ersten Eindruck über eure Interessen und Vorstellungen in Bezug auf einen geteilten Arbeits- und Lebensraum mit Eltern und Kindern. Es sind Fragen, die ihr euch aus unserer Sicht auch selbst stellen solltet, bevor ihr euch für diesen Weg entscheidet.

  1. 1. Stell dich und deine Familie kurz vor. (Name, Alter, Interessen, Wohngebiet.)
  2. 2. Wie bist du auf uns gestoßen und was hat dein Interesse geweckt? Beschreibe kurz deine Vorstellung von unserem Konzept.
  3. 3. Welche Art von Arbeit möchtest du vom Eltern-Kind Büro aus verrichten?
  4. 4. Wieviele Stunden möchstest du bzw. musst du von hier aus arbeiten?
  5. 5. Wieviel Zeit kannst / möchtest du außerdem dafür bereitstellen?  (Anfahrt, Betreuung, Kochen, interne Besprechungen)
  6. 6. Wie hast du bisher dein(e) Kind(er) betreut und wie sind deine Vorstellungen für die Kinderbetreuung im Rockzipfel?
  7. 7. Beschreibe deine Motivation dich für einen geteilten Arbeits- und Betreuungsraum zu entscheiden, statt den herkömmlichen Weg der Fremdbetreuung zu wählen.
  8. 8. Welche Fragen hast du an uns? Gibt es sonst noch etwas, was du uns gern mitteilen möchtest?
Fragenbogen für Interessenten

Unterstützung gesucht

Unser Verein sucht immer wieder Unterstützung; finanziell, durch Sachspenden oder Mithilfe.

Bitte kontaktiert uns, wenn ihr mithelfen wollt, dieses großartige Projekt weiter zu entwickeln.

Wir suchen:
  • – Pflegekraft für die Homepage (WordPress-erfahren)
  • – Sachspenden: Spannbettlaken, Kinderbücher, Bastel- und Büromaterial, Kaffee, usw.
  • – Handwerker für kleine Reparaturen und Instandsetzungsarbeiten

Wenn ihr uns finanziell unterstützen möchtet, könnt ihr das einerseits über Betterplace machen. Nutzt dazu das Widget rechts auf dieser Seite. Dann gelangt ihr direkt zu betterplace, wo wir Geld für Spielzeug und die Einrichtung des Büros sammeln.

Spenden

Ein Projekt wie dieses zu initieren kostet nicht nur Zeit und Spucke, sondern auch Geld. Momentan sind wir eine Handvoll aktiver Privatpersonen, die  ihre Freizeit und ihr eigenes Geld in dieses „Baby“ stecken. Ihr könnt uns helfen!

Zum Beispiel: Für eine werbefreie professionelle Homepage benötigen wir 5,00 € im Monat. Einem/r Praktikanten/in für die Kinderbetreuung vergüten wir die Arbeit mit einer Ehrenamtspauschale von 60,00 € im Monat.

Spenden sind gern willkommen unter paypal.me/RockzipfelMberg

oder direkt auf unser Konto bei der Triodos Bank:

Rockzipfel Markkleeberg e.V.

IBAN: DE06 5003 1000 1045 8920 06

BIC: TRODDEF1XXX

Mitgestaltung und Mitspracherecht

Wenn ihr dieses Projekt mitgestalten wollt, dann werdet einfach Mitglied. So könnt ihr uns unterstützen und gleichzeitig mitentscheiden und diese Intiative aktiv voranbringen. Aber auch Fördermitglieder sind uns herzlich willkommen. Die entsprechenden Anträge könnt ihr direkt hier downloaden und ausfüllen.

Aufnahme natürliche Personen Aufnahme juristische Personen

Lernen ohne Schule?

Lernen ohne Schule? – Workshop-Reihe in verschiedenen Teilen

Teil 1: Einführung: 26.10.2018 ab 19 Uhr

https://www.facebook.com/events/2138294386388097/

Teil 2: Ängste überwinden: 20.11.2018 ab 19 Uhr

https://www.facebook.com/events/738424276525211/

Das sind wir

Unsere Motivation, Ziele und Visionen stellen wir euch auf dieser Seite vor.

Die Familie ist die Basis unserer Gesellschaft. Probleme in ihr spiegeln sich auch in unserer Zivilgesellschaft wieder. Hier wollen wir vorbeugen, aber auch helfen, unterstützen, aufklären und reparieren. Grundtenor unserer Arbeit ist die Individualität jedes Menschen; seine Bedürfnisse zu respektieren und Vertrauen, Liebe und Beziehung aufzubauen.

Kinder- und Jugendhilfe

Unsere Kinder sind unsere Zukunft. Damit es ihnen gut geht, müssen wir die Welt ab und zu auch durch ihre Augen sehen. Wir wollen sie in ihrer Entwicklung begleiten, sie mit ihren Begabungen und Talenten fördern oder ihnen einfach auch nur Raum und Zeit zur freien Entfaltung, für Kreativität, Chaos und Inspiration geben.

Familie und Partnerschaft

Glückliche Kinder haben glückliche Eltern. Wir wollen das glück der Familie mehren, indem wir beispielsweise bei Erziehungsproblemen, bei Problemen in der Partnerschaft oder anderen kleinen Steinchen, die uns im Leben begegnen können, zur Seite stehen -mit offenen Ohren und offenen Herzen. Präventiv wollen wir in Workshops und Vorträgen alltäglichen Konfliktsituationen im Familienleben auf den Grund gehen und versuchen, sie gemeinsam zu beheben oder aus anderen Blickwinkeln zu betrachten. Wir wollen aber auch Anlaufstelle zum freien Austausch sein und der Isolation in der Gesellschaft vorbeugen.

Gleichberechtigung

Nur Mütter können trösten und Väter nur raufen? Wir denken, das ist nicht immer so und muss auch nicht sein. Jeder hat seine Stärken und Schwächen und damit ein wertvoller Teil in Familie und Gesellschaft. Wir räumen auf mit überalteten Klischees und fördern Selbstbestimmung und gleichberechtigte Teilhabe. Sabine möchte Hausfrau sein und Mann Egon den Familienunterhalt verdienen? – Super, wenn es beiden damit gut geht. Aber auch andersherum soll es funktionieren und toleriert werden. Eltern, die ihrer Kinder selbst betreuen wollen und trotzdem berufstätig sein wollen, sind ebenfalls herzlich willkommen, mit uns in den Austausch zu gehen. Wir wollen helfen, dass auch sie – trotz der oftmals höheren Belastung –  gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben.

An all den oben genannten Punkten arbeiten wir in unserer Vereinsarbeit. Verwirklicht wird dies durch:

  • aktiver Betrieb eines Eltern-Kind-Büros
  • offene Begegnungstreffs
  • Workshops, Seminare
  • Vorträge zu o.g. Themen
  • Vernetzung und Unterstützung von Initiativen mit ähnlichen Zielen
Inspiration sollen Ansätze des Attachment Parenting sein; die Konzepte von Gerald Hüther, Jesper Juul oder der modernen Bindungsforschung (tolle Ärzte, die dies erklären sind Dr. Herbert Renz-Polster und Dr. Rainer Böhm). Eure Wünsche und Gedanken dazu sind uns stets willkommen.